Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Lieber HErr Jesu, es steht geschrieben in Deinem heiligen Worte, daß ohne Glauben Dir niemand wohlgefallen kann, es steht geschrieben: Wer glaubt wird selig werden und wer nicht glaubt wird verdammt werden. Darum bitten wir Dich, HErr, vor allen andern Gaben, so gut und schön sie auch sein mögen, wolles Du uns diese Gabe geben, den wahren, aufrichtigen, lebendigen, immer zunehmenden Glauben, daß der unser ganzes Lebenselement werde, in dem wir leben, weben und sind. O HErr, wenn wir das so recht aus vollem Herzen sagen können, ich glaube, so bist Du ja mit Allem was Du hast, unser Eigenthum, dann haben wir Dich und Alles was Du hast. Ohne Glauben ist es ja unmögich, Dir zu gefallen, denn da haben wir nichts, als was wir von Natur sind, und das ist lauter Ohnmacht, Sünde und Schande und daran kannst Du keinen Gefallen haben. Darum bitten wir Dich, den wahren, lebendigen Glauben gieb uns, der immer im Zunehmen ist, und der erst dann aufhört, wenn er in Schauen verwandelt wird. Amen.

Die Kommentare sind geschloßen.