Morgengebet

Morgengebet

Gesegne mich Gott der Vater, bewahre mich Jesus Christus, erleuchte mich die Kraft des heiligen Geistes und vergieb mir alle meine Sünden. Amen.

Gottes des ewigen Vaters Gut,
Des Herrn Jesu Christi theures Blut,
Des heiligen Geistes Trost und Muth
Sei und bleibe mein ewiges Erbgut. Amen.

In deinem Namen, du gekreuzigter Herr Jesu Christe, stehe ich auf vom Schlaf, der du mich durch dein heiliges Blut erlöset hast und sage dir Dank, daß du mich und die Meinen und alles, was du mir sonst gegeben hast, diese Nacht durch deine große Barmherzigkeit unter dem Schatten deiner Flügel vor allem Uebel, Schaden und Gefahr behütet und den heutigen Tag hast erleben lassen, und bitte dich, du wollest auch diesen Tag mich und die Meinigen segnen, behüten und einen gottseligen Wandel in deiner Liebe und Furcht führen lassen. O du Seligmacher der Welt, komm heute und allezeit zu Hülfe mir armen Sünder, sei mir gnädig und errette mich von allem Uebel Leibes und der Seelen. O heiliger Gott, o starker Gott, o ewiger, barmherziger Heiland, du unsterblicher Gott, sei gnädig mir armen Sünder! Dein heiliger Tod und Schmerzen erhalte mich, dein heiliges bittres Leiden, Sterben und Auferstehen mache mich selig. Der Herr segne und behüte mich, der Herr lasse sein Angesicht leuchten über mich und sei mir gnädig, der Herr erhebe sein Angesicht auf mich und gebe mir seinen Frieden. Ja der Friede Gottes, welcher höher ist, denn alle Vernunft, bewahre heut diesen Tag und allezeit meinen Leib und Seel in Christo Jesu unserm Herrn. Amen.

Seufzer.

Meinen Leib und meine Seele
Samt den Sinnen und Verstand,
Großer Gott, ich dir befehle
Unter deine starke Hand;
Herr, mein Schild, mein‘ Ehr und Ruhm,
Nimm mich auf, dein Eigenthum.

(Vs. 6 aus dem Lied: Gott des Himmels und der Erde, von Alberti

Die Kommentare sind geschloßen.