Browsed by
Kategorie: Oetinger Friedrich Christoph von

Friedrich Christoph von Oetinger – Endzeit

Friedrich Christoph von Oetinger – Endzeit

O Gott, in was für einer Zeit der Gerichte leben wir! Erleuchte uns mit der Weisheit Jesu Christi und lehre uns behalten das Wort seiner Geduld, damit wir bewahret werden vor der Stunde der Versuchung, die gewiss über den ganzen Erdkreis kommen wird, und davon wir wirklich so schreckliche Vorboten erlebt haben. Amen.

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

In dir, o Gott, ist lauter Leben und Licht. Wenn schon der Schatten des Todes uns verfinstert, so leben wir doch in der Hoffnung: Du wirst uns von allem Übel erlösen. Du, Herr, hast deine Stunden, uns zu demütigen und uns zu erhöhen. Laß nicht zu, dass wir uns an den Wegen deiner heiligen Vorsehung ärgern oder über der Bösen Glück zürnen, sondern lass uns groß und wichtig sein das Los und Teil deiner kleinen Herde. Und wenn auch wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Fürbitte für Ungläubige

Friedrich Christoph von Oetinger – Fürbitte für Ungläubige

Bleibe, o Herr, bei uns, denn es ist Nacht; und es ist schwer, den Tag über die Freude deines zukünftigen Königreiches den einschläfernden Zeiten entgegenzusetzen, wo die Bruderliebe erkaltet. Unsere Kinder und Hausleute und viele Gemeindeglieder haben noch keine geöffneten Ohren für die Herrlichkeit deines Reiches. Gedenke an deinen Bund. Das Land ist allenthalben jämmerlich verheert. Wenn aber Menschen wider dich wüten, so legst du uns Ehre ein. Auch das tobende Sinnen und Wüten der Menschen muss dich bekennen. O…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Nähe Gottes

Friedrich Christoph von Oetinger – Nähe Gottes

O Herr, du verbirgst dich vor uns, dass wir dich nicht sehen; wir denken, wenn du uns auch so nahe wärst als einst dem Petrus, so wollten wir im Segen arbeiten. Nun aber scheinst du ferne zu treten und lässest es in der Welt also durcheinander gehen, als wolltest du dir nichts mit uns zu tun machen. Es ist aber nicht so, wie es scheint. Es geht nach deinem Wort. Den Gerechten, den Redlichen, den Gläubigen bist du so nahe…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Danksagung

Friedrich Christoph von Oetinger – Danksagung

Herr Jesu, du Wort, Leben und Licht der Menschen, wie glücklich sind wir gegenüber Plato und Sokrates und allen heidnischen Weisen, dass wir dich kennen. Aber wir schätzen diese Seligkeit nicht hoch genug. Durch der Heiden Verlangen nach deiner Gnade, Lieblichkeit und Schönheit, lass uns unsere Gemeinschaft mit dir recht wichtig werden, damit sie uns nicht einmal ins Gesicht sagen, über dem Tische Abrahams: Wenn wir zu eurer Zeit gelebt hätten, so sollten alle unsere Gebeine die Wunder der erscheinenden…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Fürbitte im Glaubenskampf

Friedrich Christoph von Oetinger – Fürbitte im Glaubenskampf

O Jesu, es ist Zeit, jetzt ist es Zeit, mich mit Wahrheit zu umgürten und die Gerechtigkeit als einen Panzer anzulegen, den Helm des Heils, das Schwert des Geistes und den Schild des Glaubens zu gebrauchen. Wie aber? Herr, ich bete zu dir, ich rufe dich an. Lehre mich segnen meine Feinde. Doch du willst ja, daß diese Bösen in sich gehen und ihre Bosheit fühlen. Behalte ihnen ihre Sünden, bis sie Buße tun. O Herr, hilf mir, mach mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

Herr Jesu, du versprichst mir, du wolltest mir immer gegenwärtig sein und über mich wachen. Wir Armen schreiben uns so gern zu, was wir doch von dir gelernt haben. Präge dies tief durch deine geheime Führung meinem Herzen ein. Lass mich nicht von deinen Regeln abweichen, sondern mich auf dich verlassen, damit ich Gnade finde bei Gott und den Menschen. Lass mich bei allem, was ich zu tun habe, denken, du tuest es durch mich. Du kannst auch meine krummen…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Bekehrung

Friedrich Christoph von Oetinger – Bekehrung

Ich glaube, Herr, hilf meinem Unglauben. Ich habe von Jugend an viel Gebete auswendig gelernt, habe aber noch nicht gelernt, wie ich dich in Wahrheit kennen und nennen soll. Herr, lehre mich durch deinen Geist, damit ich in die wahre Gemeinschaft mit dem Vater und mit dem Sohne komme und aus dieser Gemeinschaft zeugen und reden könne; denn ich empfinde soviel Vorgeschmack der zukünftigen Herrlichekit als die Jünger auf dem heiligen Berge bei dir, als sie dich mit Mose und…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Umwandlung

Friedrich Christoph von Oetinger – Umwandlung

O Herr, du erforschest uns und kennst uns. Es ist kein Wort auf unserer Zunge, das du nicht vorher weisst. Darum bitten wir dich, da wir nichts sind in uns selbst, so schaffe durch deine Gnade, dass wir etwas seien zum Lobe deiner Herrlichkeit, damit wir erkennen, du seiest treu und alle deine Verheißungen seien Ja und Amen in Christo. Lass ferne von uns sein das ungeduldige, mürrische Wesen, das sich beim Lesen deines Wortes nicht demütigt, sondern nur tadelt,…

Weiterlesen Weiterlesen

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

Friedrich Christoph von Oetinger – Nachfolge

Gib uns, dass ein Tag dem andern sage, wie wir uns verhalten sollen, und wie wir unter dem Elend dieses Lebens in Geduld ein vollkommenes Werk haben sollen. Mache uns von unnötigen Sorgen und Gewissensbedenken frei, als wichest du von uns, wenn wir den natürlichen Dingen ihr Recht tun. Stärke uns, dass Weg und Ziel so zueinander stimmen, dass leiblich und geistlich einander die Hand biete. Amen.