Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Lieber HErr Jesu Christe, wir kommen auch heute Abend wieder zu Dir mit der Bitte, daß Du uns recht bereiten wollest, Weihnachten zu feiern im Geist und in der Wahrheit. Du wollest uns aus Deinem heiligen Worte durch Deinen heiligen Geist selbst lehren, wie unsere Herzen bereitet sein müssen, um Dich recht zu empfangen. So bereite uns durch Deinen heiligen Geist und gieb uns Kraft, daß wir wirklich die Seligkeit erlangen, die Du dem bringst, in dessen Herz Du durch…

Weiterlesen Weiterlesen

Ludwig Harms – Gebet vor Weihnachten 1863

Ludwig Harms – Gebet vor Weihnachten 1863

Lieber HErr Jesu Christe, wir sind nun schon so nahe vor Weihnachten, daß wir morgen mit Deiner Hülfe den heiligen Abend feiern wollen; darum kommen wir nun noch einmal zu Dir, das innige Begehren unsers Herzens vor Dir auszusprechen, daß Du uns geben wollest, wonach unsere Seele verlangt, ein gesegnetes, ja ein seliges Weihnachten. Du hast gesagt: Schmecket und sehet, wie freundlich der HErr ist, wohl dem, der auf Ihn trauet; Du hast uns die Verheißung gegeben: Ich will Mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Lieber HErr Jesu, es steht geschrieben in Deinem heiligen Worte, daß ohne Glauben Dir niemand wohlgefallen kann, es steht geschrieben: Wer glaubt wird selig werden und wer nicht glaubt wird verdammt werden. Darum bitten wir Dich, HErr, vor allen andern Gaben, so gut und schön sie auch sein mögen, wolles Du uns diese Gabe geben, den wahren, aufrichtigen, lebendigen, immer zunehmenden Glauben, daß der unser ganzes Lebenselement werde, in dem wir leben, weben und sind. O HErr, wenn wir das…

Weiterlesen Weiterlesen

Jacobus Heerbrand – Erntedank

Jacobus Heerbrand – Erntedank

Allmächtiger, ewiger, gnädiger, gütiger und barmherziger Gott und Vater unseres lieben Herrn Jesu Christi, sammit dem heiligen Geiste einiger, ewiger, wahrer Gott, wir armen, elenden Sünder sagen dir von Herzen Lob und Dank, dass du uns dein heiliges Wort so rein und lauter lässest gepredigt werden, uns auch in gutem und güldenem Frieden bis anher dabei wider alles Toben und Wüthen des Teufels und der Welt, seines Werkzeuges, gnädiglich erhalten; dergleichen auch für die lieben Früchte des Feldes und der…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Gebet am 2. Advent

Valerius Herberger – Gebet am 2. Advent

Ach Gott, hilf, daß ich deine Zeichen nicht verachte, welche du mir in den Himmel setzest. Ach lieber Gott, gib, daß ich mich vor deinen Drohworten herzlich fürchte, deine Warnung nicht in Wind schlage; denn wer sie in Wind schläget, dem kommt der Glaube in die Hand. Hilf auch, daß ich mich deiner gnädigen Zusage von Herzen tröste, und nimmermehr deine Worte in Zweifel setze, denn es ist unmöglich, daß du sollst trügen; Himmel und Erde müssen vergehen, aber deine…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Gebet am Sonnabend

Valerius Herberger – Gebet am Sonnabend

„HErr Christe, mein Tod ist nur ein Sonnabendschlaf. Es wird darauf folgen der gewünschte Sonntag. Da wirst du Alles in Allem sein. Ich habe die Woche meines Lebens zu Ende gebracht. Nun höre ich auf von aller meiner Arbeit, nun lege ich ab den besudelten Kittel meines Leibes. Ach! wie freue ich mich auf das weiße Sonntagshemd der Unschuld, das du mir wirst schenken. Wie freue ich mich auf die schönen Sonntagsröcke der ewigen Seligkeit. Da wird ein ewiger Sonntag…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Adventsgebet

Valerius Herberger – Adventsgebet

Herr JEsu, ich falle in Demuth vor deiner königlichen Majestät nieder, und überantworte dir die Schlüssel zu meinem Herzen, und schwöre hoch und theuer zu deiner königlichen Krone, allein dein will ich mit Leib und Seele in Ewigkeit sein. Ach neige mir deinen geraden Gnadenscepter, wie Asverus der betrübten Esther, damit ich das folgende Jahr an dir einen gewissen Schutzherrn habe. Herr JEsu, du hast dich hoch gegen mir verschworen: „So wahr ich lebe, ich habe nicht Lust am Tode…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Gebet nach der Predigt

Valerius Herberger – Gebet nach der Predigt

Herr JEsu, deine Christen werden aus der Predigt von den Thautröpflein deiner Wohlthaten gezeugt. Wenn du im Evangelium nicht würdest geprediget. so wäre kein Christ, so wäre kein Gotteskind auf Erden. Ach gib mir guter Bienlein Art, daß ich ein süßes Werk setze, daß ich mich heiliger, guter Werke befleiße. Denn dein Wort ist meinem Munde süßer, denn Honig. Mein Herr und mein Gott, wie reich tröstest du, die gänzlich sind verlassen; wie lieblich hat’s geschmeckt, sei gelobet für dein…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Gebet vor der Predigt

Valerius Herberger – Gebet vor der Predigt

Ach mein Herr JEsu, du bist ja der erste und lieblichste Trostprediger, und bleibest auch der schönste, edelste Tröster aller gottseligen Herzen, bis an das Ende der Welt. Ich bitte, du wollest dein Amt günstiglich auch bei mir in allen Nöthen beweisen. Mein Herr JEsu, du meldest dich meinem Herzen in allen evangelischen Predigten, bei der heil. Taufe, beim heil. Abendmahl, daß du mein Herz- und Blutsfreund seiest, du lassest mich wissen, von wannen du seiest, wer du seiest, welches…

Weiterlesen Weiterlesen

Valerius Herberger – Gebet in der Kirche

Valerius Herberger – Gebet in der Kirche

Ach Herr JEsu Christe, hilf durch deinen heiligen Geist, daß ich dich allezeit für den bewährten Grundstein meiner Seligkeit achte, und dich für meine gewisse Himmelsleiter erkenne, so weiß ich gewißlich und wahrhaftig, daß dein lieber himmlischer Vater mit seiner Gnade nahe zu meinem Herzen werde treten. Hilf, daß ich mich allezeit zu der evangelischen Versammlung deiner Christen geselle. Denn da ist gewißlich die Gnade Gottes zu finden; gewißlich ist der Herr an diesem Orte, wo das Evangelium recht wird…

Weiterlesen Weiterlesen