Martin Luther

Martin Luther

Mein Gott, meine Hoffnung wirst du nicht lassen, du wirst meinem Begehr wohl antworten und genug thun. Mir gebühret, zu bitten und warten dein und deiner Gnaden; dein ists aber, daß du mich erhörest und meiner Hoffnung genug thust, darum erhöre mich! Amen.

Kommentare sind geschlossen.