Johann Lassenius – Auf das Michaelisfest

Herr Jesu, du großer Engel des Bundes, hilf, daß ich mich zu dir bekehre von ganzem Herzen, Buße thue und deinem Evangelium glaube, daß sich die Engel im Himmel freuen. Deine Engel sind heilig und rein; hilf auch mir, daß ich sei heilig und unsträflich vor dir; daß ich mich reinige von aller Befleckung des Fleisches und des Geistes, und fortfahre mit der Heiligung in deiner Furcht. Deine Engel sind geistlicher und himmlischer Natur; hilf, daß auch ich mich im Geistlichen und Himmlischen übe, und mit meinem Gemüthe im Himmel wohne. Sie sind demüthig; gib mir, daß ich auch von Herzen demüthig sei. Laß mich in meinem Beruf bleiben, und desjenigen, was mir befohlen, stets getreulich mich annehmen. Befiel deinen Engeln, daß sie mich behüten auf allen meinen Wegen. Verleihe mir den Geist der Gnaden und des Gebets, daß ich dich allezeit anrufe im Geist und in der Wahrheit, auch dein Lob immerdar in meinem Munde sei, und mit den Engeln allezeit sage: Ehre sei Gott in der Höhe! Heilig, heilig ist unser Gott, der Herr Zebaoth; alle Lande sind seiner Ehre voll. Laß mich ihnen auch dort gleich werden, und wenn meine Seele von diesem Leibe wird scheiden, so laß deine heiligen Engel mich tragen in Abrahams Schoß, daß ich dein Angesicht schaue in Gerechtigkeit. Beschütze auch in dieser Welt die ganze Christenheit durch diese deine heiligen Wächter; behüte durch sie meinen Eingang und Ausgang bis in Ewigkeit. Erhöre mich, Jesu, mein Herr und mein Gott, um dein selbst willen. Amen.

Johann Lassenius – Gott ist mein Heil

Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott, der Herr, ist meine Stärke und mein Psalm, und ist mein Heil. Lobsinget dem Herrn, denn er hat sich herrlich bewiesen: solches sei kund in allen Landen.
Ach ja, mein Gott, das ist mein Trost, daß mein Leiden endlich ein gutes fröhliches Ende nehmen wird. Darum weil du meine Stärke, mein Nothhelfer und Erretter bist, so habe ich eine gewisse Errettung. Darum will ich stille sein und hoffen; durch Stillesein und Hoffen werde ich stark sein. Ich vermag Alles durch den, der mich mächtig machet, Christus.

Johann Lassenius – Für Schwangere

Mein Vermögen ist dahin, aber meine Hoffnung stehet auf den Herrn. Gedenke doch, Herr, wie ich so elend und verlassen, mit Galle und Wermuth getränket bin. Du wirst daran gedenken, denn meine Seele saget mirs. Das nehme ich zu Herzen, darum hoffe ich noch.
Ach ja, mein Gott denket an mich und segnet mich. Er lässet mir sein Angesicht leuchten. Ist gleich mein Vermögen nicht groß und ist bei mir keine Kraft zu gebären, so habe ich doch bei und in Gott Kraft und Stärke; ich werde noch meine Lust in seiner Hülfe sehen. Amen.

Johann Lassenius – Gebet zur Geburt

Gnädiger und starker Gott, es ist die Stunde da, welche du zu meiner Entbindung bestimmt hast. Darum wende ich mich zu dir und schreie: Vater, hilf mir aus dieser Stunde. In deinem Namen fange ich das Werk an, in deinem Namen will ich es vollenden.
Herr, mein Schöpfer, stehe mir bei und stärke mich: Jesu, du Sohn Gottes, der du bist Mensch geboren, bleibe bei mir und erquicke mich; ach, umfasse mich mit deinen Armen und halte mich. O werther heiliger Geist, gib mir Geduld und Freudigkeit zu dem Werk, erbarme dich meiner und erfreue mich. O heilige Dreieinigkeit, Vater, Sohn und heiliger Geist, eile mir beizustehn.
Stehe auf, Herr, und hilf mir, sonst verderbe ich. O Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünde der Welt, erbarme dich über mich. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünde der Welt, erbarme dich über mich. Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünde der Welt, verleihe mir Frieden. Amen.

Johann Lassenius – Für Schwangere

Ach, gnädiger und barmherziger Gott, du hast gesagt: rufe mich an in der Noth, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen; auf diesen gnädigen Befehl komme ich in dieser Stunde auch zu dir, mein Vater. Ich rufe zu dir in meiner Noth, ach höre doch meine Stimme und verbirg dich nicht vor meinen Flehen.
Gedenke, daß ich dein Kind bin: ach laß mich doch nicht über mein Vermögen Schmerzen empfinden.
Herr, wenn ich Noth leide, so lindre mirs; Jesu, du Sohn David, erbarme dich mein! Durch deine heilige Geburt und Menschwerdung hilf mir, lieber Herre Gott! Stehe mir bei, hilf mir und erfreue mich.
Heiliger Geist, du Tröster in aller Noth, sprich meiner Seele den Trost ein, daß ich bald eine fröhliche Mutter werden möge. Bringe mein ängstliches Gebet hinauf vor den Thron Gottes, und wenn ich vor Angst nicht beten kann, so vertritt mich bei Gott mit unaussprechlichem Seufzen.
O dreieiniger Gott, reiche mir und meinem Kinde deine Hand. Beweise an uns deine Kraft, so wollen wir rühmen und loben deine Macht. Laß die Frucht meines Leibes, als dein Geschöpf, in dieser Noth nicht verderben, sondern erhalte sie gnädiglich durch deine Kraft. Herr Gott, Vater im Himmel, erbarme dich über mich; Herr Gott Sohn, der Welt Heiland, erbarme dich über mich; Herr Gott heiliger Geist, erbarme dich über mich. Amen.

Lassenius – Dankgebet

Ich hoffe darauf, daß du so gnädig bist; mein Herz freuet sich, daß du so gern hilfst. Ich will dem Herrn singen, daß er so wohl an mir thut.

O du getreuer Heiland und liebreicher Menschenfreund, mein Herz hält dir vor dein Wort: ihr sollt mein Antlitz suchen: darum suche ich auch, Herr, dein Antlitz. Ich weiß, du kannst helfen, und hilfst auch gern. Darum hoffe ich auf dich: ich hoffe von einem Augenblick zum andern. Ach, Gott, laß es jetzt Zeit sein. Hilf mir nach deiner Barmherzigkeit. Amen.

Lassenius – In Trauer

Ich will ihr Trauern in Freude verkehren und sie trösten und sie erfreuen in ihrer Betrübniß.

Ach, mein Gott, entbinde mich auch von meiner Last; verzeuch doch nicht länger mit deiner Hülfe. Verkehre mein Trauern in Freude und erfreue mich mit einer fröhlichen Geburt nach meiner Betrübniß. Denn bei dir ist mein Heil und meine Ehre. Meine Zuversicht ist auf Gott. Amen.

Morgengebet

Wir beugen unsre Kniee vor dem Vater unsers Herrn Jesu Christi, der der rechte Vater ist über Alles, was da Kinder heißt im Himmel und auf Erden, daß er uns Kraft gebe nach dem Reichthum seiner Herrlichkeit, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, damit Christus wohne durch den Glauben in unsern Herzen und wir durch die Liebe eingewurzelt und gegründet werden, auf daß wir begreifen mögen mit allen Heiligen, welches da sei die Breite und die Länge und die Tiefe und die Höhe, auch erkennen, daß Christum lieb haben viel besser ist denn alles Wissen, auf daß wir erfüllet werden mit allerlei Gottesfülle.

O du einiger, wahrer, allmächtiger Gott! Herr der Heerschaaren, Vater, Sohn und heiliger Geist! Ich erkenne mit dankbarem Herzen diesen Morgen alle deine Güte, und verhehle nicht deine Treue, die du mir von der Wiege an bis diese Stunde erwiesen. Du hast mich allezeit in Seilen der Liebe geführet, auch diese Nacht sicher schlafen und in Frieden ruhen lassen. Ach Herr, ich bin wohl nicht werth gewesen, daß du unter mein Dach gingest. Dennoch hast du deine Liebe abermals darin gegen mich gepriesen, daß ich dieses Tageslicht gesund und fröhlich habe sehen können. Ja, Herr, es ist deine Güte, die alle Morgen neu ist und täglich währet; ohne sie würde mich tausend Unglück betreten haben; alle Wächter würden umsonst gewacht haben, wenn du, Hüter Israels, deine Augen nicht über mich offen gehalten. Darum preise ich deine Macht von ganzem Herzen und erhebe deine Ehre mit demüthigem Dank, daß du nicht vergessen derer, die auf dich hoffen. Denn du bist Israels Trost und ihr Helfer aus der Noth.

So brich nun ferner über mir hervor, wie die schöne Morgenröthe, und komme zu mir wie ein Regen, der das Land befeuchtet. O Gott! der du heißest das Licht aus der Finsterniß hervorleuchten, gieb einen hellen Schein in mein Herz, daß in mir entstehe die Erleuchtung von deiner Erkenntniß in dem Angesicht Jesu Christi. Mache mich tüchtig zu dem Erbtheil der Heiligen im Licht; stärke mich, daß ich wandle in deinem Namen, sei auch heute diesen Tag mein Licht und Heil und meines Lebens Kraft, daß ich mich nicht fürchte; du bist die lebendige Quelle und in deinem Lichte sehen wir das Licht. Ach Herr, hilf, daß ich meine Hoffnung setze auf die Gnade, die mir angeboten wird durch die Offenbarung Jesu Christi. Laß mich stets vor deinem Angesicht bleiben, daß ich neue Kraft empfange, auffahre mit Flügeln wie ein Adler und in deinem heiligen Dienst nimmer matt noch müde werde.

Vermähle dich mit mir in Gnaden und Barmherzigkeit, in Gerechtigkeit und Gericht. Erlöse meine Seele und setze mich in Frieden, daß ich in Christo sei und eine neue Creatur werde. Vergieb mir die Menge meiner Sünden nach deiner unendlichen Barmherzigkeit und regiere mich heute und allezeit, zu dienen dir, dem lebendigen Gott. Laß mich in deiner Kraft streiten wider alle bösen Lüste, daß deren keine mich von dir abführe. O Herr! ich übergebe mich dir mit allen meinen Sinnen, meinen Werken, meinem Thun und Lassen. Laß Alles in dir wohlgethan sein, und laß mich bis an mein Ende beständig im Glauben und in guten Werken beharren, daß ich nicht wider dich sündige und aus deiner Gnade falle. Hilf mir auch mein Kreuz dir willig nachtragen und überall mit großer Geduld beweisen, daß ich dein Kind bin. Deine Allmacht sei heute mein Schutz und deine Barmherzigkeit mein Trost, deine Weisheit meine Regierung und deine Gnade mein Licht und Leben. Laß mein Herz empfinden deiner Güte Unendlichkeit und deiner Verheißungen Wahrheit, daß meine Zuversicht versiegelt und meine Hoffnung befestigt werde. Laß deine n heiligen Geist allezeit in meinem Herzen seufzen und schreien: Abba, lieber Vater! Schmücke mein Herz mit wahrem Glauben, mit feuriger Liebe, mit heiliger Andacht und kindlicher Furcht. Gieb mir des Mundes Wahrheit, des Herzens Reinigkeit, des Wandels Ehrbarkeit und des Glaubens Beständigkeit. Bewahre mich vor des Teufels Bosheit, der Welt Schalkheit und aller bösen Begierde.

Stärke, o liebreicher Gott und Vater, die Kranken, hilf den Armen, erquicke die Betrübten, schütze die Verzagten, tröste die Geplagten, speise die Hungrigen, versorge die Verlassenen, behüte auch meinen Aus- und Eingang. Herr Jesu! laß mich durch dich einen Sieg nach dem andern erhalten wider Sünde, Tod, Teufel, Hölle und Welt. Herr Gott heiliger Geist! sei mein Licht in der Finsterniß, mein Lehrer in der Unwissenheit und ein Führer auf allen meinen Wegen, und gieb mir ein Herz nach deinem Willen. O heilige Dreieinigkeit, weihe mich dir zu einem heiligen Tempel, und laß Alles, was ich habe, das Meine und die Meinen, dir von ganzem Herzen dienen, und dich aufrichtig lieben. Segne die Werke meines Berufes. Laß auch mein Vaterland und dessen Obrigkeit und Volk deines Schutzes für Seel und Leib genießen, bis wir alle zu deinem ewigen Ruhetage kommen werden. Dem aber, der überschwenglich thun kann über Alles, was wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die da in uns wirket, sei Ehre in der Gemeine, die in Christo Jesu ist, zu aller Zeit, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Johann Lassenius – Trostgebet

Der Herr giebt den Müden Kraft, und Stärke genug den Unvermögenden. Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden. Ach Herr, mein Gott, gieb auch mir neue Kraft, Muth und Stärke durch deinen Heiligen Geist. Ich bin zu schwach, dieses Werk auszuführen; aber in meines Gottes Stärke vermag ich Alles. Herr, stärke mich diesmal, hilf fröhlich überwinden um deiner Barmherzigkeit willen. Amen.
*Lassenius*

Gebetbuch,
enthaltend
die sämmtlichen Gebete und Seufzer
Dr. Martin Luther’S,
wie auch Gebete
von
Melanchthon, Bugenhaben, Matthesius, Habermann, Arnd
und anderen Gott-erleuchteten Männern.
Herausgegeben
vom
evangelischen Bücherverein
Berlin, 1849.
Im Magazin des Vereins, Klosterstraße No. 71

Johann Lassenius

Siehe, ich komme bald. – JA, kommm, Herr Jesu.

Ach, mein Jesu, das ist auch meines Herzens Verlangen, daß du bald kommest. Ach komm und entbinde mich, komm und erfreue mich, komm und errette mich, komm und laß mich erblicken, was ich zu sehen begehre. Amen.

Johann Lassenius

Allgemeines evangelisches
Gesang- und Gebetbuch
Hamburg 1846
Agentur des Rauhen Hauses