Georg Spalatin – Abendmahl

Georg Spalatin – Abendmahl

Ewiger barmhertziger gott ich armer sunder kum zu dir von dir zu hollen gnad/ heyl/ gesundthait und seligkayt/ dann ich weyß mich der bey kainer creatur weder jn himel noch auf erden zu erhollen. Darumb bit ich dich durch dein göttlich zusage/ du wellest mich dz werck deiner hende gnediglich an nemen amen.

O got verleich uns was du heyst/ und gib uns das du gebeutest.

O herr fure uns auß den wercken in den glawben/ auß unserm vermügen in dein vermügen/ und auß dem freien willen in dein götlich gnade.

O almechtiger got mach uns selig durch dein grundloße barmhertzigkayt und gib uns unnd allen Christglawbigen lebendigen und todten dein gnad und lieb deiner gebot und endtlich die ewig seligkayt amen.

Kommentare sind geschlossen.