Georg Friedrich Blaul – Tischgebet nach dem Essen

Georg Friedrich Blaul – Tischgebet nach dem Essen

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes gethan! – Ja, liebreicher Vater, wir danken dir, dass du unser noch nie vergessen; vergiss auch ferner unser nicht. Und wenn es auch noch so wenig ist, was deine Weisheit uns zugedacht hat, wir wissen ja, es ist ein großer Gewinn, wer gottselig ist, und lässet ihm genügen. Segne nur, was du bescherest, an Leib und Seele, dann ist es genug; segne uns aber noch mehr mit allerlei geistigen Gaben in himmlischen Gütern. Amen.

Kommentare sind geschlossen.