Basilius – Frieden

Basilius – Frieden

Herr, unser Gott, der du dem Menschen den Frieden gegeben, und auf deine Schüler und Apostel die Gabe des heiligen Geistes herabgesendet, und nach deiner Allmacht durch feurige Zungen ihre Lippen geöffnet hast: öffne auch uns Sündern die Lippen, und lehre uns, wie es sich gebührt, und um die rechten Gaben bitten. Lenke zu dir hin das Steuer unsers Lebens, du stiller Hafen für alle die im Sturm umhergetrieben werden, und weise uns den Weg, auf dem wir wandeln sollen. Erneure in unsern Gemüthern den willigen Geist und bändige mit deines Geistes Zügel unsre flüchtigen Sinnen, damit wir alle Tage von deinem guten Geiste zu dem, was uns frommt, geleitet, und gewürdiget werden mögen, deine Gebote zu thun, und allezeit deine herrliche und freudenreiche Nähe bei allen unsern Werken zu rühmen. Gieb nicht zu, daß wir uns betrügen lassen durch die vergängliche Lust dieser Welt; sondern stärke uns, daß wir uns ausstrecken können nach dem Genusse der zukünfigen Güter. Denn dein ist Preis und Ehre bei allen deinen Heiligen, in Ewigkeit. Amen.

Allgemeines evangelisches
Gesang- und Gebetbuch
Hamburg 1846
Agentur des Rauhen Hauses

Kommentare sind geschlossen.