Gebet der Kinder für Erhaltung des Evangeliums, 1546 während des schmalkaldischen Krieges.

Gebet der Kinder für Erhaltung des Evangeliums, 1546 während des schmalkaldischen Krieges.

Wir danken dir, lieber Herr Gott, himmlischer Vater, daß du uns das selige Licht deines Wortes so gnädig angezündet und bisher hast leuchten lassen. Wir bitten dich, du wollest ja zu dieser Zeit ob diesem Lichte gnädig halten, auch dem Satan und der argen bösen Welt nicht gestatten, daß sie es auslöschen. Laß dich unser erbarmen, lieber Vater, über welche solcher Jammer am meisten würde ausgehen. Denn wir sind noch jung und unerzogen und bedürfen für und für, daß wir in deinem Worte von unsern Eltern und Lehrern unterrichtet werden und dich von Tag zu Tag je länger, je mehr erkennen lernen. Nun gehen aber die Feinde deines Worts damit um, daß sie uns in Abgötterei und Finsterniß führen und uns das Wort Gottes gar entziehen wollen. Solchem Jammer wehre du, lieber Vater, um deines Namens willen, denn du sprichst ja, du wollest dein Lob zurichten aus dem Munde der Unmündigen und Säuglinge. Um solche Gnade bitten wir dich jetzt, lieber Vater! Gieb deiner Kirche Frieden und wehre allen Feinden deines Wortes, die uns bedrängen, auf daß wir und unsre Brüder und Schwestern, die täglich nachwachsen, dein gnädiges Licht auch haben und dich mit unserm Gebete früh und Abends loben, anrufen und bekennen, der du unser einiger Gott und ewiger Trost bist, mit deinem Sohne, unserm Herrn Jesu Christo und dem heiligen Geiste, hochgelobet in Ewigkeit. Amen.

Kommentare sind geschlossen.