Durchsuchen nach
Schlagwort: Gottes Nähe

Friedrich Christoph von Oetinger – Nähe Gottes

Friedrich Christoph von Oetinger – Nähe Gottes

O Herr, du verbirgst dich vor uns, dass wir dich nicht sehen; wir denken, wenn du uns auch so nahe wärst als einst dem Petrus, so wollten wir im Segen arbeiten. Nun aber scheinst du ferne zu treten und lässest es in der Welt also durcheinander gehen, als wolltest du dir nichts mit uns zu tun machen. Es ist aber nicht so, wie es scheint. Es geht nach deinem Wort. Den Gerechten, den Redlichen, den Gläubigen bist du so nahe…

Weiterlesen Weiterlesen

Wilhelm von Blois – Gottes Nähe

Wilhelm von Blois – Gottes Nähe

Wenn Du Dich uns nahest, o Herr, dann leben unsere todten Sinne auf, erfrischt durch das Wehen Deines Odems; der Glaube triumphirt, die Hoffnung frohlockt, das Herz entbrennt, volle Thrakien entquellen unsern Augen um Deiner großen Liebe willen. Und wann wir fühlen, wie Du sie mit gnädiger Hand sammlest, da fließen sie immer reichlicher und werden eine Speise für uns bei Tag und Nacht, eine kräftige und herrliche Erquickung. Denn süß ist es, vor Deinem Angesichte zu weinen, o Herr…

Weiterlesen Weiterlesen