Valerius Herberger – Gebet nach der Predigt

Valerius Herberger – Gebet nach der Predigt

Herr JEsu, deine Christen werden aus der Predigt von den Thautröpflein deiner Wohlthaten gezeugt. Wenn du im Evangelium nicht würdest geprediget. so wäre kein Christ, so wäre kein Gotteskind auf Erden. Ach gib mir guter Bienlein Art, daß ich ein süßes Werk setze, daß ich mich heiliger, guter Werke befleiße. Denn dein Wort ist meinem Munde süßer, denn Honig. Mein Herr und mein Gott, wie reich tröstest du, die gänzlich sind verlassen; wie lieblich hat’s geschmeckt, sei gelobet für dein kräftiges Himmelsbrod in Ewigkeit; wie soll ich’s immermehr vergelten! Mein ganz Leben will ich Gott zu Ehren anstellen, mein Christenthum soll auch ein Brunn werden, daraus lauter Tugend fließe, dabei sich mein Nächster fröhlich erquicken könne. Christus mein Trostbrunn soll mir der liebste Schatz sein auf Erden; nimmermehr soll Gott über mich klagen, wie Jer. 2. „Mein Volt thut eine zwiefache Sünde, mich, die lebendige Quelle, verlassen sie, und machen ihnen hie und da ausgehauene Brunnen, die doch löchericht sind, und kein Wasser geben.“ O Herr JEsu, du bist der Lebensbrunn, der nimmer vertrocknet, der der Menschen Herz erquicket; zu dir kommt jedermann, weil du allein ihm ein genügsamer Lohn bist. Herr JEsu, wässere das Paradies meines Gewissens, laß mich nicht mit ledigem Herzkrüglein hinweggehen; schenke mir ein deinen Trost, daß ich nicht verzage. Hilf Herr JEsu, daß sich alle fromme Leute mit ihren Herzeimern fassen, wie Rebecca mit ihrem Kruge. Gib Gnade, daß sie ihre Herzkannen nicht stehen lassen, wie das semantische Weib ihren Schöpfkrug, sondern in der Kirche bis oben an füllen, und mit heim nehmen, damit sie volle Genüge haben, und mit dem 23. Psalm sagen: „Du schenkest mir voll ein; fürwahr Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Lebenlang.“ Ach du edler Kraftbrunn aller seligen Freude, alles nothwendigen Trostes, und aller gewünschten Seligkeit, Herr JEsu, hilf, daß alle Christen fleißige geistliche Wasserzieher und andächtige Wasserschöpfer sein, so lange sie leben, damit ihre Herzen mit dem lebendigen Trostwasser deiner Gnade gefüllet werden bis oben an, Gott zu Lob und Ehren, zur Besserung ihres Christenthums, und zu gewisser Versicherung ihrer Seligkeit. Gelobet sei der Herr unser Gott, der durch sein heilig Wort unsere Ohren und Herzen mit so viel nützlichen Lehren und nothwendigem Trost gefüllet hat; gelobet sei sein herrlicher Name in Ewigkeit. Amen!

Habe Dank, lieber himmlischer Vater, daß du auch an meinem Herzen anklopfest, daß du mich, als ein treuer Freund, vor Schaden warnest; ach mein Herz sei dein Schlößlein, zeug hinein, klopfe am Haus meines Herzens nach deinem Willen, dir zu Ehren, mir zur Seligkeit. Hosianna dem Sohne David; Glück zu meinem lieben Seligmacher JEsu, er hat jetzt an meinem Herzen geklopfet; es müsse ihm alles nach seinem Wunsch zu meiner Seligkeit gerathen. Herr JEsu, sei gelobet für so viel süße Trostsprüche, die wir jetzt in der Predigt gehöret haben; hilf, daß wir sie mit Lust behalten, und Mit Nutz brauchen, dir zu Ehren, uns zur Seligkeit. Amen!

Wir danken dir, Herr JEsu, auch billig, daß du noch heute das ewige Evangelium mit großem Nutz und Frommen unter uns lässest predigen, und bitten, du wollest unsere Herzen durch deinen Geist regieren, daß wir gehorsamlich uns demselben untergeben, und nicht muthwillig Gottes Zorn und ewige Verdammniß auf uns laden, und uns selbst einen nagenden Wurm in den Busen, des Gewissens setzen; ach verleihe, daß du und dein Evangelium uns lieb sei, damit wir die ewige Freude, welche uns im Evangelium wird angeboten, erlangen. Du wollest auch alle Irrende gnädiglich zurecht bringen, damit die ewige evangelische Wahrheit weit erkannt und bekannt, und unserm lieben Gott und Vater sein himmlisches Haus voll werde. Amen!

Ach du Gott des Trostes und der Geduld, der du alle frommen evangelischen Herzen bei deinem reinen Worte und ihrem beständigen wahren Glauben erhalten kannst zur ewigen Seligkeit, der du vom Anfang der Welt treue Arbeiter in deine Erndte gesendet hast, sei gelobt und geliebt für solche treuherzige Fürsorge, die du noch heute gegen deine lieben Christen trägest, in alle Ewigkeit. Amen!

Kommentare sind geschlossen.