Augustinus – Gebet zur heiligen Dreifaltigkeit

Augustinus – Gebet zur heiligen Dreifaltigkeit

Herr Gott, der du das wahre und einige Leben bist, in welchem Alles lebet, was da lebet, der du willst gebeten sein und Alles giebst, was von dir gebeten wird, dich lobe und preise ich mit Mund und Herzen, und sage dir Lob und Dank für deine große Güte und Gnade, für alle deine vielfältigen Gaben und Wohlthaten, womit du mich reichlich begabet hast, und bitte dich ferner, du heilige Dreifaltigkeit, daß du mir wollest weiter gnädiglich beiwohnen und mich zum Tempel und zur Wohnung deiner großen Herrlichkeit machen. Ach Vater, ich bitte dich durch deinen lieben Sohn, und du Sohn des lebendigen Gottes, dich bitte ich durch deinen Vater, dich heiligen Geist bitte ich durch den Vater und den Sohn, daß alle Sünde und Untugend weit von mir sei und alles Gute durch dich in mir gepflanzet werde. Allmächtiger Gott, von welchem alle Dinge erschaffen sind, erhalte und bewahre mich, dein Geschöpf und neugeschaffene Creatur in deinem Sohn, als das Werk deiner Hände, der ich auf dich all meinen Trost, Hoffnung und Vertrauen setze, vor allem Uebel an Leib und Seele. Nimm mich unter deiner Flügel Schutz und Schirm, hier und überall, im Hause, auf dem Lande, allenthalben und wo ich bin, daß der böse Geist nirgends eine Macht an mir finde. Denn du bist ja mein Gott und sonst kein anderer neben dir, weder im Himmel noch auf Erden, der du allein mächtig und gewaltig bist, zu helfen und dessen Hilfe kein Maß noch Ende hat. Darum lobe und preise ich dich allein, dir allein sage ich Ruhm und Ehre nach, mit allen Engeln und himmlischen Heerscharen; dich lobe und preise ich, du heilige Dreifaltigkeit, mit allen Creaturen und Allem, was Odem hat, von nun an bis in alle Ewigkeit. Amen!

Kommentare sind geschlossen.