Um seinen Beruf fleißig abzuwarten.

Um seinen Beruf fleißig abzuwarten.

Lieber Gott, du hast mir befohlen, also zu glauben, zu lehren, zu regieren und zu thun; das will ich auf deinen Namen wagen und dirs lassen befohlen sein, was mir darin widerfahren mag. Amen.

Kommentare sind geschlossen.