Browsed by
Kategorie: Lassenius Johann

Johann Lassenius – Gott ist mein Heil

Johann Lassenius – Gott ist mein Heil

Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott, der Herr, ist meine Stärke und mein Psalm, und ist mein Heil. Lobsinget dem Herrn, denn er hat sich herrlich bewiesen: solches sei kund in allen Landen. Ach ja, mein Gott, das ist mein Trost, daß mein Leiden endlich ein gutes fröhliches Ende nehmen wird. Darum weil du meine Stärke, mein Nothhelfer und Erretter bist, so habe ich eine gewisse Errettung. Darum will ich stille sein…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Lassenius – Für Schwangere

Johann Lassenius – Für Schwangere

Mein Vermögen ist dahin, aber meine Hoffnung stehet auf den Herrn. Gedenke doch, Herr, wie ich so elend und verlassen, mit Galle und Wermuth getränket bin. Du wirst daran gedenken, denn meine Seele saget mirs. Das nehme ich zu Herzen, darum hoffe ich noch. Ach ja, mein Gott denket an mich und segnet mich. Er lässet mir sein Angesicht leuchten. Ist gleich mein Vermögen nicht groß und ist bei mir keine Kraft zu gebären, so habe ich doch bei und…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Lassenius – Gebet zur Geburt

Johann Lassenius – Gebet zur Geburt

Gnädiger und starker Gott, es ist die Stunde da, welche du zu meiner Entbindung bestimmt hast. Darum wende ich mich zu dir und schreie: Vater, hilf mir aus dieser Stunde. In deinem Namen fange ich das Werk an, in deinem Namen will ich es vollenden. Herr, mein Schöpfer, stehe mir bei und stärke mich: Jesu, du Sohn Gottes, der du bist Mensch geboren, bleibe bei mir und erquicke mich; ach, umfasse mich mit deinen Armen und halte mich. O werther…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Lassenius – Für Schwangere

Johann Lassenius – Für Schwangere

Ach, gnädiger und barmherziger Gott, du hast gesagt: rufe mich an in der Noth, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen; auf diesen gnädigen Befehl komme ich in dieser Stunde auch zu dir, mein Vater. Ich rufe zu dir in meiner Noth, ach höre doch meine Stimme und verbirg dich nicht vor meinen Flehen. Gedenke, daß ich dein Kind bin: ach laß mich doch nicht über mein Vermögen Schmerzen empfinden. Herr, wenn ich Noth leide, so lindre…

Weiterlesen Weiterlesen

Lassenius – Dankgebet

Lassenius – Dankgebet

Ich hoffe darauf, daß du so gnädig bist; mein Herz freuet sich, daß du so gern hilfst. Ich will dem Herrn singen, daß er so wohl an mir thut. O du getreuer Heiland und liebreicher Menschenfreund, mein Herz hält dir vor dein Wort: ihr sollt mein Antlitz suchen: darum suche ich auch, Herr, dein Antlitz. Ich weiß, du kannst helfen, und hilfst auch gern. Darum hoffe ich auf dich: ich hoffe von einem Augenblick zum andern. Ach, Gott, laß es…

Weiterlesen Weiterlesen

Lassenius – In Trauer

Lassenius – In Trauer

Ich will ihr Trauern in Freude verkehren und sie trösten und sie erfreuen in ihrer Betrübniß. Ach, mein Gott, entbinde mich auch von meiner Last; verzeuch doch nicht länger mit deiner Hülfe. Verkehre mein Trauern in Freude und erfreue mich mit einer fröhlichen Geburt nach meiner Betrübniß. Denn bei dir ist mein Heil und meine Ehre. Meine Zuversicht ist auf Gott. Amen.

Morgengebet

Morgengebet

Wir beugen unsre Kniee vor dem Vater unsers Herrn Jesu Christi, der der rechte Vater ist über Alles, was da Kinder heißt im Himmel und auf Erden, daß er uns Kraft gebe nach dem Reichthum seiner Herrlichkeit, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, damit Christus wohne durch den Glauben in unsern Herzen und wir durch die Liebe eingewurzelt und gegründet werden, auf daß wir begreifen mögen mit allen Heiligen, welches da sei die Breite und die…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Lassenius – Trostgebet

Johann Lassenius – Trostgebet

Der Herr giebt den Müden Kraft, und Stärke genug den Unvermögenden. Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden. Ach Herr, mein Gott, gieb auch mir neue Kraft, Muth und Stärke durch deinen Heiligen Geist. Ich bin zu schwach, dieses Werk auszuführen; aber in meines Gottes Stärke vermag ich Alles. Herr, stärke mich diesmal, hilf fröhlich überwinden um deiner…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Lassenius

Johann Lassenius

Siehe, ich komme bald. – JA, kommm, Herr Jesu. Ach, mein Jesu, das ist auch meines Herzens Verlangen, daß du bald kommest. Ach komm und entbinde mich, komm und erfreue mich, komm und errette mich, komm und laß mich erblicken, was ich zu sehen begehre. Amen. Johann Lassenius Allgemeines evangelisches Gesang- und Gebetbuch Hamburg 1846 Agentur des Rauhen Hauses

Johann Lassenius

Johann Lassenius

Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen. Er thut, was die Gottesfürchtigen begehren, und höret ihr Schreien und hilft ihnen. Ach, mein Jesu, sei jetzt mir nah und bleibe bei mir, bis du mir geholfen. Ach, thue doch, was ich begehre, denn ich begehre nur, was du mir in deinem Wort verheißen hast, nämlich deine Hülfe. Amen. Johann Lassenius, 1636 – 1697 Allgemeines evangelisches Gesang- und Gebetbuch Hamburg 1846 Agentur des Rauhen Hauses