Browsed by
Schlagwort: Glaube

Albinus – Bitte um den Glauben

Albinus – Bitte um den Glauben

Ach, Herr, ich erfahre es nun mit der Wahrheit, daß der Glaube nicht jedermanns Ding sei. Ich glaube, lieber Herr, aber hilf meinem Unglauben! Du wollest das zerstoßene Rohr nicht zerbrechen, und das glimmende Döchtlein nicht auslöschen. O Jesu, der du sitzest zur Rechten Gottes, vertritt mich und bitte für mich, daß mein Glaube nicht aufhöre. Sei der Anfänger und Vollender des Glaubens: Laß mich ergreifen den Schild des Glaubens, damit ich auslösche alle feurige Pfeile des Bösewichts. Laß mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Alkuin – Glaube

Alkuin – Glaube

ch glaube an dich von ganzem Herzen, o König des Himmels und des Erdkreises Herr; ich verehre dich als Vater, Sohn und Geist, dreifach den Personen, einig dem Wesen nach. Du bist der wahre, allmächtige Gott, unkörperlich, unsichtbar und unbegrenzter Natur. Nichts ist über dir oder unter dir, was größer wäre als du. Du bist allerseits vollkommen ohne Mängel, groß ohne Ausdehnung, ewig ohne Zeit, bist Leben ohne Tod, stark ohne Schwäche, wahrhaftig ohne Trug. Du bist ohne Raum überall…

Weiterlesen Weiterlesen

Michael Albinus

Michael Albinus

Ach, Herr, ich erfahre es nun mit der Wahrheit, daß der Glaube nicht jedermanns Ding sei. Ich glaube, lieber Herr, aber hilf meinem Unglauben! Du wollest das zerstoßene Rohr nicht zerbrechen, und das glimmende Döchtlein nicht auslöschen. O Jesu, der du sitzest zur Rechten Gottes, vertritt mich und bitte für mich, daß mein Glaube nicht aufhöre. Sei der Anfänger und Vollender des Glaubens; laß mich ergreifen den Schild des Glaubens, damit ich auslösche alle feurige Pfeile des Bösewichts. Laß mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Lieber HErr Jesu Christe, wir kommen auch heute Abend wieder zu Dir mit der Bitte, daß Du uns recht bereiten wollest, Weihnachten zu feiern im Geist und in der Wahrheit. Du wollest uns aus Deinem heiligen Worte durch Deinen heiligen Geist selbst lehren, wie unsere Herzen bereitet sein müssen, um Dich recht zu empfangen. So bereite uns durch Deinen heiligen Geist und gieb uns Kraft, daß wir wirklich die Seligkeit erlangen, die Du dem bringst, in dessen Herz Du durch…

Weiterlesen Weiterlesen

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Ludwig Harms – Gebet um Glauben

Lieber HErr Jesu, es steht geschrieben in Deinem heiligen Worte, daß ohne Glauben Dir niemand wohlgefallen kann, es steht geschrieben: Wer glaubt wird selig werden und wer nicht glaubt wird verdammt werden. Darum bitten wir Dich, HErr, vor allen andern Gaben, so gut und schön sie auch sein mögen, wolles Du uns diese Gabe geben, den wahren, aufrichtigen, lebendigen, immer zunehmenden Glauben, daß der unser ganzes Lebenselement werde, in dem wir leben, weben und sind. O HErr, wenn wir das…

Weiterlesen Weiterlesen

Martin Luther – Gebet um Glauben und Erkenntnis

Martin Luther – Gebet um Glauben und Erkenntnis

O Herr! Mehre uns den Glauben! Ich wollte wohl von Herzen gerne dich für meinen herzlieben Vater, und Christum für meinen Bruder halten; aber mein Fleisch will leider nicht folgen. Darum hilf meinem Unglauben, daß ich deinem Namen möge die Ehre geben, und dein Wort wahr halten. – Ich nenne dich ja meinen Vater, und soll dich also nennen nach deinem Wort und Befehl; ich habe aber leider Sorge, daß mein Herz lüget. Und das wäre zwar noch nicht das…

Weiterlesen Weiterlesen

Martin Luther – Gebet um Glauben

Martin Luther – Gebet um Glauben

Gib mir, Herr, nicht Gold und Silber, sondern einen starken, festen Glauben. Ich suche nicht Lust oder Freude der Welt, sondern Trost und Erquickung durch dein heiliges Wort. Nichts begehre ich, das die Welt groß achtet, denn ich bin dessen vor dir nicht um ein Haar breit gebessert; sondern deinen heiligen Geist gib mir, der mein Herz erleuchte, mich in meiner Angst und Not stärke und tröste, im rechten Glauben und Vertrauen auf deine Gnade erhalte mich bis an mein…

Weiterlesen Weiterlesen

Christian Wilhelm Spieker – Gnade und Glaube

Christian Wilhelm Spieker – Gnade und Glaube

Getreuer Gott und Vater, dir sei Preis für alle deine Güte, daß du mich ruhen lassen unter dem Schatten deiner Flügel. Laß mich desto mehr die künftige Zeit über zu deiner Liebe erweckt werden, daß ich nicht begehre zu leben ohne in dir, und was ich noch lebe, im Glauben deines Sohnes lebe, ja daß er mein wahres Licht und Leben werde. Hierzu übergebe ich mich dir von Neuem in deine Reinigung und Regierung. Laß durch den Glauben Christum in…

Weiterlesen Weiterlesen