Philipp Melanchthon – Beichte

Philipp Melanchthon – Beichte

Ich armer sündiger mensch / bekenne für dir / O almechtiger Gott / meinem schöpffer und erlöser / das ich gesündiget habe / nicht allein mit gedancken worten und wercken / sondern auch von natur sündig / und unrein bin / in sünden empfangen und geborn.

Ich hab aber zuflucht zu deiner grundlosen barmherzigkeit suche und begere / gnade umb des HErren Christi willen. HErr sey gnedig mir armen sünder / Amen.

Kommentare sind geschlossen.