Durchsuchen nach
Schlagwort: Magd

Ein anderes Gebet einer armen Magd

Ein anderes Gebet einer armen Magd

Ach lieber Herr und Heiland, ich danke dir, daß du mir eine gute Frau bescheret und erträglichen Dienst, darin ich kann dein Wort Hören und zu Beicht und Abendmahl gehend und meine Zucht und Gewissen durch deine Gnade bewahren. Hilf, lieber Sohn Gottes, daß ich meinen Dienst ehrlich und reinlich herrichte, und um deinetwillen meiner Frau gehorche, ihre Kinder fein und christlich erziehe und ihre Nahrung fleißig zu Rath halten helfe. Sprich auch deinen Segen in meine Küche, und daß…

Weiterlesen Weiterlesen

Gebet einer armen Magd,

Gebet einer armen Magd,

Lieber Vater im Himmel, ich bin ein armes Waislein, habe weder Vater noch Mutter auf Orden, denn dich allein, Herr, der du aller Waisen, auch des armen Gesindes treuer Vater bist; ich soll und muß mich zum Dienst begeben, nach deinem Wohlgefallen beschere mir einen erträglichen Dienst; hilf mir zu guten Leuten, die dein Wort lieben und ein treulich Auge auf ihr armes Gesinde haben, ich will um deinetwillen gehorsam und fleißig dienen, und in Geduld auf deines Sohnes fröhliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein anderes Gebet eines Knechts, oder einer Magd.

Ein anderes Gebet eines Knechts, oder einer Magd.

Ich will meinen Herren, meinen Frauen zu Gefallen thun und lassen, was sie wollen; ob ich zuweilen gescholten werde, was schadets, sintemal ich das fürwahr weiß, daß mein Stand unserm Herr Gott ein wohlgefällig Leben ist, denn mein Erlöser, Christus selbst ist zur Hochzeit gegangen und hat dieselbe mit seiner Gegenwart und seiner Mutter Maria Diensten geehret; sollte ich nun solchem Stand zu Ehren und Dienst auch nicht gern etwas thun und leiden? Amen.

Gebet eines Knechts, oder einer Magd.

Gebet eines Knechts, oder einer Magd.

Ich danke dir, Herr, daß du mich in diesen Dienst geordnet hast, da ich weiß, daß ich dir mit diene, mehr denn alle Mönche und Nonnen, die ihres Dienstes keinen Befehl haben. Ich aber habe Gottes Befehl im vierten Gebot, daß ich Vater und Mutter ehren, Herren und Frauen mit allem Fleiß und Treue dienen und zu der Haushaltung helfen soll. Will derhalben demselben mit Lust und Liebe nachkommen. Amen.